ERGOTHERAPIE VAN DIJK

Mehr Platz, mehr Leichtigkeit

Die Ergotherapie-Praxis war in viele kleine Räume zergliedert, deren Nutzbarkeit sich wegen der ebenso vielen Türen in Grenzen hielt.
Durch das Entfernen und Versetzen von Zwischenwänden konnten die Funktionsbereiche in eine sinnvollere Abfolge gebracht und in ihrer Größe optimiert werden. So entstand ein neuer offener Empfangs- und Wartebereich, der die Praxis großzügig erscheinen lässt.

Eine "skandinavische" Farb- und Materialpalette und die willkürlich erscheinenden Winkel von Wänden und Einbaumöbeln verleihen den Räumen eine beschwingt-leichte Stimmung. Die Behandlungsräume wirken durch Minimierung der Ausstattung und sparsam eingesetzte Farbakzente ruhig und konzentriert.

Status: realisiert (2011)