HAUS ST. STEPHANUS

Empfangsräume der Jugend- und Familienhilfe Grevenbroich

In den Empfangsräumen des Hauses wird mit Eltern, Kindern und Mitarbeitern des Jugendamtes über die Heimunterbringung der Kinder beraten.
Die Ausstrahlung der dunklen, verwinkelten Räumen bestätigte bislang die Angst vor der Institution „Kinderheim“.

Die Neugestaltung durch die Freimeister schafft eine wohlwollende Atmosphäre, in der die Gespräche mit Klienten in einer Umgebung geführt werden, die Offenheit, Transparenz, Freundlichkeit und Verlässlichkeit ausstrahlt.
Die drei Besprechungsräume erhalten eigene Wartebereiche, die in Farbe und Bildsprache aufeinander abgestimmt sind. Dunkle Flur- und Aufenthaltsbereiche werden durch leuchtende Displays erhellt, die wie künstliche Fenster wirken.

Status: realisiert (2006)

Spezialitäten
. "künstliche Fenster"
. indirekte Beleuchtung
. Kugelleuchten